LOP Abonnement

Abo mit 2 LOP Ausgaben
99,20 
19,84 
Jahresabo 2021
Artikelnr.: LOP_Abo
inkl. 7 % MwSt, inkl. Versand

In der Fachzeitschrift LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG finden Sie Artikel mit qualifizierten und praxisorientierten Informationen über den professionellen Acker- und Pflanzenbau - von anerkannten Experten aus Wissenschaft und Praxis geschrieben. Schwerpunkte bilden technische Entwicklungen und Neuerungen, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte im Acker- und Pflanzenbau. Fachbeiträge über Fruchtfolgen, Pflanzenschutz, Düngestrategien, Sortenwahl sowie Aspekte einer angepassten Technik speziell für Betriebe mit Direktsaat und konservierender Bodenbearbeitung runden das Profil ab.

Mit einem Abo bekommen Sie diese wertvollen Informationen frei Haus geliefert. Die Lieferung erfolgt mit der nächstmöglichen Ausgabe. Sollten Sie einen anderen Lieferbeginn wünschen, kontaktieren Sie uns bitte. Das Abonnement kann jederzeit zum Jahresende hin gekündigt werden.

Themen in der LOP (Ausgabe November 2021)

  • Betriebsreportage Brandenburg: Wir berichten über einen innovativen Direktsaatbetrieb in Brandenburg, der auf sandigen Böden und unter trockenen Bedingungen mit geringen Kosten gute und stabile Erträge erzielt. Doch die Umstellung auf das umweltschonende und wassereffiziente Ackerbausystem hat seine Zeit gedauert.
  • Ergebnisse zur mechanischen Unkrautbekämpfung: Hackgeräte mit Bandspritzeinrichtung ermöglichen es, Herbizide ohne Wirkungseinbußen einzusparen. Wir stellen Ergebnisse aus Niedersachsen vor.
  • Bioeffektoren im Ackerbau: Bioeffektoren können dazu beitragen, Ertragsminderungen durch reduzierte Bodenbearbeitung und Düngung zu kompensieren, insbesondere unter klimatischen Stressbedingungen. Im Beitrag geht es um Untersuchungen an der Universität Hohenheim.
  • Bodendruck bei der Gülledüngung: Der Druck auf die Betriebe wächst, ihre flüssigen organischen Dünger auch bei suboptimalen Bedingungen ausbringen zu müssen. Der Einsatz von Güllefässern kann dabei zu hohen Belastungen des Bodens führen – welche Auswirkungen hat das auf den Ertrag?
  • Zwischenfrüchte im Flug gesät: Die Flugsaat von Zwischenfrüchten ermöglicht neben ökonomischen Vorteilen auch eine erheblich bessere Ausnutzung der Vegetationszeit. Erste Versuchsergebnisse sind vielversprechend.
  • Digitalisierung auf den Acker bringen: Mit Hilfe von Schulungen und Praxisversuchen im Rahmen des Projekts 'Diabek' sollen digitale Anwendungen auf landwirtschaftlichen Betrieben eingeführt werden.

Zurück