LOP Abonnement

Abo mit 3 LOP Ausgaben
99,20 
29,76 
Jahresabo 2021
Artikelnr.: LOP_Abo
inkl. 7 % MwSt, inkl. Versand

In der Fachzeitschrift LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG finden Sie Artikel mit qualifizierten und praxisorientierten Informationen über den professionellen Acker- und Pflanzenbau - von anerkannten Experten aus Wissenschaft und Praxis geschrieben. Schwerpunkte bilden technische Entwicklungen und Neuerungen, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte im Acker- und Pflanzenbau. Fachbeiträge über Fruchtfolgen, Pflanzenschutz, Düngestrategien, Sortenwahl sowie Aspekte einer angepassten Technik speziell für Betriebe mit Direktsaat und konservierender Bodenbearbeitung runden das Profil ab.

Mit einem Abo bekommen Sie diese wertvollen Informationen frei Haus geliefert. Die Lieferung erfolgt mit der nächstmöglichen Ausgabe. Sollten Sie einen anderen Lieferbeginn wünschen, kontaktieren Sie uns bitte. Das Abonnement kann jederzeit zum Jahresende hin gekündigt werden.

Themen in der LOP (Ausgabe September/Oktober 2021)

  • Reportage aus der Vorrhön

Seine Flächen sind kleinstrukturiert, hängig und teilweise steinreich. Landwirt Johannes Beck begegnet den Bedingungen in der Vorrhön mit Mulchsaat, teilweise wird auch direkt gesät.

  • Herbstbehandlung im Wintergetreide

Welche Mittel und Wirkstoffe kommen für die aktuelle Saison in Frage? Aktuelle Hinweise zur Unkrautbekämpfung im Wintergetreide, mit Schwerpunkt auf Mulch- und Direktsaaten.

  • Gräserbekämpfung im Winterraps

In getreidebetonten Fruchtfolgen sollte der Winterraps genutzt werden, um Ungräser in der Fruchtfolge effektiv zu bekämpfen. Informationen zur aktuellen Zulassungssituation für Wirkstoffe und Mittel.

  • Zerkleinern von Maisstroh und Fusariumrisiko

Körnermais gilt vor Winterweizen hinsichtlich einer möglichen Fusariuminfektion als Risikovorfrucht. Die LfL Bayern hat untersucht, wie eine unterschiedlich intensive Zerkleinerung des Maisstrohs kombiniert mit verschiedenen Bodenbearbeitungsverfahren das Risiko beeinflusst.

  • Ackerhygiene in Mais

Dem Maiszünsler kann durch eine intensive Zerkleinerung des Maisstrohs vorgebeugt werden. Die LK Oberösterreich liefert dazu eine detaillierte Übersicht.

  • Effekte von Zwischenfrüchten auf Unkräuter

Zwischenfrüchte, die kurz nach der Ernte der Hauptfrucht bestellt werden, bedecken den Boden und verhindern idealerweise effektiv das Verunkrauten des Stoppelfeldes. Welche Arten und Etablierungsverfahren unterdrücken Unkraut am effektivsten?

  • Grundwasserschutz bei der Herbstbestellung

Je häufiger und je tiefer die Bodenbearbeitung im Herbst erfoglt, desto höher ist die freigesetzte Stickstoffmenge. Welch Aspekte gilt es bei einem aktiven Grundwasserschutz zu beachten.

  • Ackerfuchsschwanz in der Post-Glyphosat-Ära

Bei extremen Besatz mit Ackerfuchsschwanz sind massive Maßnahmen erforderlich, wie ein GPS-Nutzung mit Verwertung in der Biogasanlage.

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle Ausgabe.

Zurück