LOP Probe Abonnement

Mini-Abo mit 3 LOP Ausgaben
30,75 
Artikelnr.: LOP_Probeabo_3Ausgaben
inkl. 7 % MwSt, inkl. Versand

Lernen Sie die LOP Landwirtschaft ohne Pflug jetzt kennen.

Die LOP wendet sich seit 1998 an alle, die qualifizierte und praxisorientierte Informationen über den professionellen Acker- und Pflanzenbau suchen. Schwerpunkt sind neben aktuellen Ackerbauthemen insbesondere die Besonderheiten der Direktsaat und der konservierenden Bodenbearbeitung.

Sie erhalten die nächsten drei Ausgaben der LOP zum Kennenlernpreis von 30,75 Euro* inkl. MwSt. frei Haus.
(Ausland 33,75 Euro*).


Falls Sie die LOP nicht mehr weiterlesen möchten, senden Sie spätestens zwei Wochen nach Erhalt der dritten Ausgabe Ihre Absage. Dies kann formlos erfolgen und ohne Begründung. Die Lieferung wird dann sofort und ohne weitere Verpflichtung für Sie eingestellt. Sollten wir nichts mehr von Ihnen hören, beziehen Sie die LOP weiter im regulären Abonnement.

 

Aktuelle Ausgabe (Dezember 2019)

Betriebsreportage: Boden lüften ohne zu mischen

Der Hof von Ulrich Scharwies liegt nur wenige Kilometer hinterm Deich an der Nordseeküste. Seit etwa 15 Jahren setzt er auf eine Grundbodenbearbeitung mit dem Tiefenlockerer, der den Boden nur streifenförmig bearbeitet. So soll die Tragfähigkeit erhalten bleiben und gleichzeitig die notwendige Dränage und Durchlüftung abgesichert werden.

Leguminosen richtig impfen

Leguminosen sind ein Schlüssel für Bodenfruchtbarkeit und gesunde Fruchtfolgen. Was brauchen Pflanze und Rhizobakterien, um gemeinsam produktive Knöllchen entwickeln zu können?

Pflanzenschutz: Allelopathische Wirkungen nutzen

Mit Hilfe des Rauhafers sollen Unkräuter im Mais unterdrückt werden, um das Risiko von Resistenzen zu verringern. Versuche der LWK Niedersachsen

Lebendmulch im Ackerbau

Die OG ‚Dauerhafter Lebendmulch im Ackerbau‘ hat auf den eigenen Betriebsflächen Versuche mit Erdklee als dauerhaften Bodendecker duchgeführt. Erste Ergebnisse lesen Sie hier.

Langzeitversuch zur Bodenfruchtbarkeit

Im brandenburgischen Lietzen werden seit 1996 vergleichende Versuche zwischen konventioneller und konservierender Bodenbearbeitung gemacht. Hier lesen Sie, wie sich die Bearbeitungsformen auf Bodenfruchtbarkeit und Erträge auf den Sandböden auswirken.

Rückblick Agritechnica 2019

Wir stellen Ihnen die Neuigkeiten für Bodenbearbeitung, Aussaat und Pflege von der Weltleitmesse für Landtechnik vor.

Zurück