Boden verbessern!

Schlagwörter wie Erosion, Bodenverdichtung oder Überdüngung bestimmen schon lange den alltäglichen landwirtschaftlichen Diskurs. Die Probleme sind klar umrissen. Und trotzdem degradieren gesunde Acker­böden noch immer weiter. 
Dabei ist der Boden doch ungemein wichtig für jeden Ackerbauern. Er ist nicht nur bloßer Pflanzenstandort, sondern vielmehr zentrale Lebensgrundlage aller Nutzpflanzen. Ein gesunder und fruchtbarer Boden bietet ihren Wurzeln Halt und Wärme, versorgt sie gleichmäßig mit Wasser, Sauerstoff und Nährstoffen und puffert Schadstoffe.


Jetzt wird langsam klar: Ist der Boden gesund, spiegelt sich dies auch in den Erträgen wider. 
Es macht also durchaus Sinn in die Bodenfruchtbarkeit zu investieren. Der Verzicht auf den Pflug ist eine Maßnahme, die der Ackerbauer umsetzen kann. Baut der Landwirt zusätzlich Zwischenfrüchte in erweiterten Fruchtfolgen auf Schlägen an, auf denen permanente Fahrgassen angelegt sind, tut er bereits sehr viel dafür die Fruchtbarkeit seiner Böden zu erhalten.

Was Sie noch tun können um den Boden für sich und ihre Erben zu verbessern und wie man das ökonomisch sinnvoll gestalten kann, lesen Sie bei uns.

  • Das System Boden: Biobetrieb Sepp Braun; Wurzeln, Mykorrhiza und Regenwürmer nutzen
  • Bodenbearbeitung: Reduzierte Bodenbearbeitung; integrierte Spatendiagnose; Auswirkungen der Bodenbelastungen; Controlled Traffic Farming; Streifenlockerung (Strip Till); Biobauer ohne Zertifikat
  • Fruchtfolge und Zwischenfrüchte: Fruchtfolge und Bodenbearbeitung öknomisch betrachtet; Ackerbohnen; Multitalent Zwischenfrucht; Zwischenfruchtgemenge; Untersaaten im Mais; Bi-Cropping beim Getreide;  Direktsaat und Zwischenfruchtanbau
  • Zwischenfrucht kompakt: Alexandriner Klee, Esparsette, Buchweizen, Futterroggen, Inkarnatklee, Lupinen, Ölrettich, Futtererbse, Einjähriges und Welsches Weidelgras, Phacelia, Platterbse/Meliorationsrettich, Perserklee, Serradella, Rauhafer, Gelbsenf, Ramtillkraut, Sonnenblume, Stoppelrüben und Futterkohl, Wicke/Wickroggen
  • Pflanzenernährung und Düngung: CULTAN-Düngung; Organische Düngung und Humusgehalt; Grunddüngung beurteilt durch Kationenaustauschkapazitäten nach Kinsey; Bodenuntersuchung nach Unterfrauner

Treffen Sie die richtige Entscheidung und bestellen Sie das neue LOP-Sonderheft „Boden verbessern und Erträge steigern“. Auf 116 Seiten finden Sie umfangreiche Informationen aus Praxis und Wissenschaft um Ihren Boden auf ein neues Ertragsniveau zu bringen oder einfach um Ihren Wissensdurst zu stillen.

19,90 
Artikelnr.: LOP_Boden
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

Zurück