Greening mit Kleegras

. Redaktion

Seit 2018 können Mischungen aus Leguminosen und Nichtleguminosen als Greening-Maßnahme „Leguminosen“ auf ökologischen Vorrangflächen mit dem Faktor 1,0 angebaut werden. Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) bietet hierfür Mischungen an, die einen deutlich erhöhten Leguminosenanteil mit leistungsstarken Gräsersorten kombinieren. Die bewährte Mischung TerraLife FutterGreen gibt es nun auch als mehrjährige Variante. Beide Mischungen bestehen vorwiegend aus Leguminosen wie z. B. Rotklee, Inkarnatklee oder Schwedenklee, so dass sich diese bestandesbildend entwickeln können. Für Varianten mit Luzerne bietet die DSV außerdem die

weiterlesen

Foto: Werkbild

Zwischenfruchtmischungen für Rübenfruchtfolgen

. Redaktion

Unter der Bezeichnung KWS AckerFit bietet die KWS verschiedene Zwischenfruchtmischungen an, welche die Auflagen zur Erreichung der ÖVF im Greening erfüllen. Für die Saison 2016 gibt es zwei neue Mischungen speziell für Rüben­fruchtfolgen.

weiterlesen

Fronttank Lemken Solitaire 23
Foto: Werkbild

Vielseitiger Fronttank

. Redaktion

Mit dem neuen Solitair 23 bietet Lemken einen vielseitigen Front­tank für Saatgut und Dünger an, der zur Dosierung von Unterfußdünger, Zwischenfruchtsaatgut oder Grunddünger eingesetzt werden kann. Dieser ist als Druckbehälter konzipiert,

weiterlesen

Pöttinger Tegosem
Foto: Werkbild

Alles aus einer Hand

. Redaktion

Das pneumatische Zwischenfruchtsägerät Tegosem ist jetzt zum Aufbau auf die Grubber und Scheibeneggen von Pöttinger erhältlich. Für Dreipunktmaschinen wird Tegosem mit einem Fassungsvermögen von 200 l und für gezogene Geräte mit 500 l

weiterlesen

Greening mit Lundsgaarder Gemenge

Saatgut - . Redaktion

Zur Herbstaussaat bietet die Saaten-Union vier neue winterharte Viterra Biomasse-Mischungen an.  Zwischenfruchtmischungen mit Getreidearten (Ausnahme Rauhafer) können beim Greening nicht angerechnet werden. Zur Erfüllung von

weiterlesen

Senfsorte für Zwischenfruchtmischungen

. Redaktion

Mit dem Gelbsenf Octopus wurde eine nicht-resistente Senfsorte für Freudenberger zugelassen. Octopus kann nach einem Schnitt wieder austreiben, was bei keiner anderen Sorten der Fall ist. Die Sorte besitzt nur eine geringe Blühneigung und ist somit auch für eine frühere Aussaat geeignet. Außerdem hat sie eine etwas verzögerte Anfangsentwicklung und wirkt daher weniger verdrängend als andere Senfsorten. Damit bietet sich die Sorte insbesondere für Zwischenfruchtmischungen an.
Neu zugelassen für Freudenberger wurde außerdem der Winterfutterraps Ringo, der als Doppel-Null Sorte auch in Körnerraps-Fruchtfolgen angebaut werden kann.

weiterlesen

Foto: Werkbild

Zwischenfruchtmischungen sind jetzt greeningfähig

. Redaktion

Zur aktuellen Saison wurden die von KWS unter dem Markennamen AckerFit angebotenen Zwischenfruchtmischungen überarbeitet. Sie erfüllen jetzt die Greening-Auflagen (weniger als 60 % Samen einer Art) und werden ab sofort in Einheiten

weiterlesen

Foto: Werkbild

Greening mit Zwischenfrüchten

. Redaktion

Mit FarmSommer und FarmWinter bietet Farmsaat jetzt zwei greeningfähige Zwischenfruchtmischungen an, die bei einer Aussaatstärke von 15 bis 25 kg/ha von etwa 50 €/ha Saatgutkosten erfordern. Die Mischung FarmSommer enthält Saatgut der

weiterlesen