Grubber Turbo i-Tiller von Kverneland
Werkbild

.

Beim Grubber Turbo T i-Tiller von Kverneland werden Arbeitstiefe sowie Höhe der Nivelliereinheit direkt von der Traktorkabine aus über das ISOBUS-Terminal eingestellt.

Foto: Werkbild

.

Bisher wurde die Aufwandmenge bei Feldspritzen hauptsächlich durch eine Veränderung von Fahrgeschwindigkeit und Druck gesteuert, wobei Veränderungen des Druckes zu einem veränderten Tröpfchenspektrum an den Düsen führen; das erfordert einen

Foto: Werkbild

.

Das Saatbett sollte ausreichend fein gekrümelt sein, eine zu intensiver Bearbeitung kostet allerdings unnötig Energie und erhöht außerdem die Erosionsgefahr. Genau hier setzt die Entwicklung der mit dem Innovation Award in Silber prämierten

Foto: Werkbild

.

Mit der Einführung des iXtra LiFe Fronttanks bietet Kverneland eine ISOBUS-gesteuerte Einzelkornaussaat mit gleichzeitiger Flüssigdüngerausbringung an. Der Fronttank kann in Kombination mit einer ISOBUS-fähigen Einzelkorn­sämaschine

Foto: Werkbild

.

Mit der Omega OO 8000 L erweitert Bednar die Baureihe seiner Sämaschinen um eine 8 m Version (bisher mit 3 m, 4 m und 6 m Arbeitsbreite  verfügbar). Das „L“ bei der neuen Sämaschinengeneration steht für den leichteren Kunststofftank,

Foto: Werkbild

.

Mit den Universalsämaschinen SC 1000 und SC 1000C bietet jetzt auch Kubota Sätechnik an. Gefertigt werden diese Geräte im Accord-Werk in Soest, das mit der Übernahme von Kverneland durch Kubota ebenfalls zum Konzern gehört. Die SC 1000 ist

Foto: Werkbild

.

Ab sofort bietet Amazone die bewährte Zinkenschar-Sämaschine Primera DMC in 3 m und 6 m Arbeitsbreite mit modernster ISOBUS-Steuerung an. Die Kalibrierung der Primera DMC ist durch die Ausstattung mit dem TwinTerminal 3.0 im Handumdrehen

Foto: Werkbild

.

Die neue Kverneland Optima SX High Speed Säreihe soll Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 18 km/h ermöglichen, wobei die Ablagegenauigkeit mit verschiedensten Saatgütern wie Mais, Rüben, Raps und Sonnenblumen auf einem konstant hohen Niveau