John Deere Mähdrescher
Werkbild

.

John Deere erweitert sein Portfolio für 2021 um zwei neue Mähdreschermodelle der X-Serie.

Drusch von Öllein
feiffer consult

.

In den vergangenen Jahren hat der Anbau von Öllein durch Beihilfen und die Nachfrage aus der Industrie zugenommen. Ein scharfer Schnitt und ein gut geführtes Messer sind die Grundvoraussetzungen für eine störungsfreie Ernte.

Collage der LOP-Themen Juni 2020
Wegener, Gülde, ZALF

.

Aus der LOP: Regenerative Biolandwirtschaft in der Oberlausitz - Humusaufbau: Dauerfeldversuche sind unverzichtbar - Praktikerbericht: Winterrübsen als Lebendmulch - Sonderkulturen: Anbau und Ernte von Öllein - Spot Farming als

Titelbild der Juni-Ausgabe der lop

.

In der Juni-Ausgabe der LOP lesen Sie unter anderem über einen Vergleich zwischen Gülleverschlauchung vs. Güllefass, Maßnahmen gegen den Ackerfuchsschwanz sowie die Mais-Direktsaat in Grünland.

Foto: Werkbild

.

Mit CONVIO FLEX und CONVIO stellt Claas neue Draper-Schneidwerke in den drei Arbeitsbreiten 10,8 m, 12,3 m und 13,8 m für die LEXION-Mähdrescher vor. Während das CONVIO über einen starren Messerbalken und Schneidwerkstisch verfügt, sind

Foto: Werkbild

.

Der Schwaddrusch hatte bisher in Mitteleuropa nur geringe Bedeutung, er wird vor allem bei Sonderkulturen wie bei der Vermehrung von Grassamen, Kleearten oder Gemüsearten eingesetzt. Das könnte sich in Zukunft ändern, wenn auf den Einsatz

Foto: Werkbild

.

Die Group Schumacher empfiehlt den Einsatz von Ährenhebern nicht nur bei Lagergetreide. Deren Einsatz steigert das Leistungspotenzial von Mähdreschern unter allen Erntebedingungen. Die sichere Zuführung der Getreidehalme in das Schneidwerk

Foto: Werkbild

.

Druschverluste beim Mähdrusch führen nicht nur zu Ertragsausfällen, sondern durch das Ausfallgetreide auch zu acker- und pflanzenbaulichen Problemen („Grüne Brücke“). Eine effektive Bekämpfung des Ausfallgetreides erfordert einen erhöhten