Collage aus Themen der aktuellen LOP
Schönleber, Eisenhut, Werkbilder

Das lesen Sie in der LOP April 2021

. Hermann Krauss

Themen der aktuellen LOP: 30 Jahre pflugloser Ackerbau im sächsischen Lößhügelland / Mechanische Unkrautkontrolle / Herbizide im Mais / Tropfbewässerung in Kartoffeln / Pflanzen-Biostimulanzien

weiterlesen

Mykorrhiza
Katrin Schulz/Pixabay

Was bewirkt Mykorrhiza?

. Redaktion

Etwa 90 Prozent aller Pflanzenarten gehen eine Lebenspartnerschaft mit Pilzen ein, der sogenannten Mykorrhiza. Dabei spielt der Pilz je nach Pflanzenfamilie verschiedene Rollen.

weiterlesen

Zwischenfruchtmix TerraLife N-Fixx 50
Werkbild

Mikrobielle P-Mobilisierung mit Zwischenfrüchten

. Redaktion

Der starke positive Effekt von Zwischenfrüchten auf die Mykorrhiza ist ein wichtiger Mechanismus der Verbesserung der P-Versorgung. Die Mykorrhizapilze übernehmen in der Symbiose einige der Funktionen der Wurzelhaare und versorgen die

weiterlesen

Neu entdeckter Pilz versorgt Pflanzen mit Phosphor

. Redaktion

Eine Forschergruppe der Uni Köln um Professor Dr. Marcel ­Bucher hat entdeckt, dass ein bisher unbekannter Pilz die Alpen-Gänsekresse (Arabis alpina) mit dem Mineralstoff Phosphor versorgt. Bisher war man der Meinung, dass Kruziferen wie die Alpen-Gänsekresse keine Mykorrhiza ausbilden. Nun fand man auf einem Standort in den französischen Alpen eine Pilzart aus der Ordnung der Helotiales, welche die Funktion von Mykorrhizapilzen übernimmt und die Wirtspflanze auf nährstoffarmen Böden mit Phosphor versorgt. Dieser Pilz lebt im Inneren der Wurzel, wächst dabei in einzelne Wurzelzellen hinein und verbindet das Wurzelinnere über

weiterlesen

Mykorrhiza ans Saatgut beizen

. Redaktion

Die arbuskuläre Mykorrhiza ist eine Symbiose der Pflanze mit Bodenpilzen; die Pflanze kann dadurch Nährstoffe wie Phosphate, aber auch das Bodenwasser besser nutzen. Die Firma Wilhelms GmbH aus Cloppenburg bietet jetzt Mykorrhiza-präparate an, die in einer Aufwandmenge von etwa 200 g / ha an das Saatgut gebeizt werden. Die Wilbest-Präparate basieren auf der 20-jähriger Forschung von Dr. Arthur Schüßler, zuletzt tätig an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Neben Mykorrhiza-Pilzen enthalten die Präparate verschiedene Bakterienkulturen, wie N-Fixierer, Phosphatbakterien und weitere nützliche Arten. Diese sollen zusammen

weiterlesen

Unterfußdünger mit Biostimulanzien

. Redaktion

Die Unterfußdünger ExplOrer 20 und ExplOrer 21 von PRP Technologies sollen besonders im Mais die Wurzelentwicklung stimulieren. Nach Firmenangaben wird so eine mit DAP vergleichbare Beschleunigung der Jugendentwicklung erzielt. ExplOrer 20 enthält keinen mineralischen P- und N-Dünger und ExplOrer 21 nur geringe Mengen davon. Somit sind diese Produkte besonders für Betriebe geeignet, die ihre Nährstoffbilanz entlasten müssen. Die Wirkung soll auf einer Stimulierung der Mikroflora in der Rhizosphäre durch organische und mineralische Komponenten wie Algenextrakten basieren. Dadurch können sich Mykorrhiza-Pilze besser etablieren, die

weiterlesen