Grubber Pöttinger Terria
Werkbild

Gezogener Grubber mit großer Rahmenhöhe

. Redaktion

Mit der Baureihe Terria bietet Pöttinger einen neuen gezogenen Grubber an, der in Arbeitsbreiten von 4,0 m bis 6,0 m sowie in 3- und 4-balkiger Ausführung verfügbar sein wird.

weiterlesen

Terradisc von Pöttinger
Werkbild

Kurzscheibenegge mit stabilen Zwillings-Scheibenträgern

. Redaktion

Die Kurzscheibeneggen Terradisc von Pöttinger sind von 3 m bis 10 m Arbeitsbreite erhältlich und eignen sich für eine Vielzahl an Anwendungen in der Ackersaison.

weiterlesen

Skizze mit Streubild Section Control bei Pöttinger Aerosem Sämaschine
Werkbild

Sämaschine mit Teilbreitenschaltung

. Redaktion

Für die Aerosem-Sämaschinen von Pöttinger ist jetzt Section Control (Teilbreitenschaltung) verfügbar.

weiterlesen

Foto: Werkbild

Flexibles Multitalent für die Zwischenfruchtbestellung

. Redaktion

Das System der Multiline von ­Pöttinger kombiniert ein Bodenbearbeitungsgerät mit einer Sämaschine. So entsteht eine kostengünstige und sehr flexible Mulchsaat-Technik, die auch von leichten Traktoren gezogen werden kann. Erstmals ist

weiterlesen

Foto: Werkbild

Kurzscheibenegge mit Zwillingsarmen

. Redaktion

Die neue Pöttinger Terradisc 8001 T und 10001 T sind in 8 bzw. 10 m Arbeitsbreite erhältlich. Besonderheit ist die Aufhängung der Scheiben mit dem Twin Arm-System: Zwei massive, geschmiedete Tragarme sind jeweils auf einer sehr breiten

weiterlesen

Foto: Werkbild

Grubbersaat von Zwischenfrüchten

. Redaktion

Das Pöttinger Zwischenfrucht-Säaggregat Tegosem wird in Kombination mit den Grubbern oder Scheibeneggen des Herstellers angeboten. Das pneumatische Gerät ist komplett mit Anbaukonsole und Beladesteg ausgestattet. Das Spektrum der

weiterlesen

Foto: Steinert

Maisuntersaaten im Vorsaatverfahren

. Redaktion

Am 18.04. wurde in Osmünde (bei Halle/Saale) ein Praxisversuch zu Untersaaten im Silomais angelegt. Maisuntersaaten gelingen in der Region aufgrund der ausgeprägten Frühsommertrockenheit nur selten. Ein möglicher Ausweg könnte hier das

weiterlesen

Foto: Werkbild

Kameragestützte Saatbettbereitung

. Redaktion

Das Saatbett sollte ausreichend fein gekrümelt sein, eine zu intensiver Bearbeitung kostet allerdings unnötig Energie und erhöht außerdem die Erosionsgefahr. Genau hier setzt die Entwicklung der mit dem Innovation Award in Silber prämierten

weiterlesen