Schneckenkorn ohne Zulassungsbeschränkungen

Pflanzenschutz - . Dr. Konrad Steinert

Die Schneckenkornpräparate Sluxx HP oder Derrex von Progema sind sowohl für den Raps- und Kartoffelanbau, aber auch für Rüben, Mais und alle Getreidearten zugelassen. Ohne Gewässerabstands- oder Wasserschutzgebietsauflage darf der schnell wirkende Schneckenköder im Laufe der gesamten Vegetation angewendet werden.
Der enthaltene Wirkstoff Eisen-III-Phosphat ist unbedenklich für Warmblüter, Regenwürmer und die nützlichen Laufkäfer, die wichtige Gegenspieler von Schnecken sind. Deshalb sind beide Präparate jetzt auch im Ökologischen Landbau zugelassen. Während sich Sluxx HP bereits seit einigen Jahren bewährt hat, ist jetzt mit Derrex

weiterlesen

Langzeitstabiles Schneckenkorn

Pflanzenschutz - . Redaktion

Mit dem Schneckenkorn Derrex hat Progema nach Sluxx eine weitere Formulierung auf der Basis von Eisen-III-Phosphat (29,7 g/kg) entwickelt. Eine neue Ködertechnologie bewirkt eine intensive Verklebung der im Köder enthaltenen Eiweiß- und Stärkebestandteile, wodurch sich die Regenfestigkeit deutlich verbessert hat. Das Produkt kann in allen Ackerbaukulturen, im Gemüse- und Obstbau und auch im Zierpflanzenanbau eingesetzt werden. Derrex hat außerdem eine Zulassung für den ökologischen Landbau. Es zeichnet sich durch eine sehr gute Umweltverträglichkeit aus und hat keine Giftwirkung gegenüber Regenwürmern, Insekten und Wirbeltieren. Es

weiterlesen

Umweltfreundlicher Totalunkrautvernichter

. Redaktion

Mit Finalsan bietet Progema ein nichtselektives Kontaktherbizid mit dem Wirkstoff Pelargonsäure an. Die Pelargonsäue kommt in der Natur z. B. in den Storchschnabelgewächsen vor und wird sehr rasch abgebaut. Für Nützlinge und Bienen ist Finalsan ungefährlich, es kann vom Frühjahr bis zum Spätherbst eingesetzt werden.
Pelargonsäure durchdringt die Kutikula der Pflanzen und zerstört anschließend die Epidermiszellen der Pflanzen. Die behandelten Unkräuter sterben dadurch bereits nach wenigen Stunden ab. Das Mittel wirkt auch gut gegenüber Algen und Moosen, außerdem zeigt es Nebenwirkungen gegenüber pilzlichen Schaderregern. Finalsan wird

weiterlesen