Toast- und Pressanlage für Sojabohnen
Werkbild

.

Das Unternehmen agrel GmbH bietet die weltweit erste mobile Toast- und Pressanlage für Sojabohnen für die Fütterung an.

Knoellchenbakterien bei Leguminosen und Sojafeld
Fotos: Fabian von Beesten

.

Leguminosen sind ein Schlüssel für die Bodenfruchtbarkeit und gesunde Fruchtfolgen. Mit einer intensiven Knöllchenbildung können sie einen erheblichen Teil zur N-Versorgung der Fruchtfolge beitragen.

Foto.EURALIS Saaten GmbH

.

Ein Vorteil der Sojabohnen ist ihr hoher Vorfruchtwert. Mithilfe von Rhizobien kann die Legumi-nose Stickstoff (N) aus der Luft fixieren. So stehen der Folgefrucht zusätzlich etwa 30 bis 50 kg N/ha zur Verfügung. Als Vorfrucht für den

Foto: Werkbild

.

In Amerika bereits seit längerem begehrt, sind die Hülsen der japanischen Edamame-Sojabohnen auch hier stark im Kommen. Grün geerntet und in Salzwasser gekocht werden sie als Snack zum Bier oder als Zutat für diverse Gerichte verwendet. Die

Foto: Werkbild

.

Gerade bei Körnerleguminosen wie Soja oder Lupinen ist es wichtig, dass diese erst kurz vor der Saat mit Rhizobienpräparaten geimpft werden; daneben gewinnt aber in der Praxis auch eine Behandlung mit verschiedenen Nährstoff- und

Foto: Werkbild

.

Die bei Soja empfohlene hohe Saatstärke und Korngröße bringt viele Einzelkorn-Sämaschinen an ihre Leistungsgrenze. Vielfach muss sehr langsam gefahren werden, um ein akzeptables Saatbild zu erzielen. In Nord- und Südamerika ist daher der

Foto: Werkbild

.

Für hohe Erträge muss Soja bei der Saat mit Knöllchenbakterien geimpft werden. Technik-Plus hat nun eine Dosiereinrichtung für eine 12 m (24 Reihen) breite Einzelkornsämaschine vorgestellt, die neben dem Impfgranulat auch spezielle

.

Mit der ES Comandor stellte EURALIS auf den DLG Feldtagen in Mariaburghausen eine neue und vielversprechende Sojasorte vor, die auf einem Hochbeet präsentiert wurde. Die Sorte wurde 2016 in Frankreich zugelassen und hat eine sehr frühe Abreife (000). Sie zeichnet sich durch hohe Proteingehalte aus und soll sich auch gut zur Verwendung als Speisesoja eignen. Sorten der Reifegruppe 000 reifen etwa 8 Tage früher ab als solche der Reifegruppe 00 und können damit vergleichbar in Körnermaislagen der Reifezahl K 240-250 angebaut werden. In diesem Jahr wird ES Comandor in allen Landessortenversuchen für Sojabohnen angebaut.