Foto: Werkbild

.

Anfang des Jahres wurden zwei neue Zwischenfruchtsorten für Lammers Seed Options (LSO) zugelassen. Beide Sorten befinden sich exklusiv im Vertrieb der Deutschen Saatveredelung AG (DSV).
Der Gelbsenf ConceptOne ist eine züchterische Neuheit.

Foto: Werkbild

.

Das Zwischenfruchtprogramm TerraLife der DSV AG wurde um die frühsaattaugliche Mischung „Terra Life WarmSeason“ ergänzt. Diese besteht aus sieben aufeinander abgestimmten, wärmeliebenden Arten. Hervorzuheben ist der Abessinische Senf

Foto: Werkbild

.

Mit N-Verbesserung bietet ­Rudloff Feldsaaten eine leguminosenbetonte Zwischenfruchtmischung an, die neben Lupinen, Erbsen, ­Serradella, Alexandrinerklee, Sommerwicke und Michelsklee auch Phacelia enthält, die für eine schnelle

.

Für die P. H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH (im Vertrieb der Saaten-Union) wurden vier Rauhhafer- und zwei Ackerbohnensorten zugelassen, die speziell für den Zwischenfruchtanbau gezüchtet worden sind. Codex ist die Rauhafersorte mit der stärksten vegetativen Entwicklung und ermöglicht eine höhere Aussaatflexibilität speziell bei den frühen Aussaatterminen. Tradex zeichnet sich durch höchste TM-Erträge bei verbesserter Standfestigkeit aus und ist damit hervorragend geeignet als Biomasselieferant für Biogas, Futter oder Boden. Die standfesten Sorten Milex und Balex runden das Sortiment ab und sind insbesondere für

Foto: Werkbild

.

Der Anbau von Sommerzwischenfrüchten überschneidet sich im Spätsommer mit zahlreichen anderen Feldarbeiten, wie Mähdrusch, Strohbergung, Rapsbestellung und organischer Düngung. Gerade in Trockengebieten muss aber die Zwischenfrucht

Foto: Werkbild

.

Unter der Bezeichnung KWS AckerFit bietet die KWS verschiedene Zwischenfruchtmischungen an, welche die Auflagen zur Erreichung der ÖVF im Greening erfüllen. Für die Saison 2016 gibt es zwei neue Mischungen speziell für Rüben­fruchtfolgen.

.

Mit FarmOK hat die FarmSaat AG eine kruziferenfreie und greeningkompatible Zwischenfruchtmischung im Angebot, die von Mitte August bis Mitte September mit einer Saatstärke 25 kg/ha gesät wird. FarmOK setzt sich zusammen aus Buchweizen (24 %), Phacelia 45 % und Öllein (31 %). Damit ist die Mischung frei von Kruziferen und für Rapsfruchtfolgen geeignet. Sie friert im Winter sicher ab und ist schnellwüchsig, was eine gute Unkrautunterdrückung zur Folge hat.

Foto: Werkbild

.

Die P-BOX-STI von Einböck ist ein pneumatisches Sägerät mit elektrischer Mengendosierung zur Aussaat von Zwischenfrüchten und Gräsern. Nun wurde eine neue Speed-Tronic-Steuerung entwickelt, welche die Aussaatmenge in Abhängigkeit von der