Nov 2022

LOP Magazin Ausgabe November 2022
13,05 
Artikelnr.: LOP_2022_11
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

Betriebsreportage: Langjährige Mulchsaat in der Oberlausitz

Wir berichten über einen Ackerbaubetrieb in der Oberlausitz, der diluvialen Böden bewirtschaftet. Ein Schwerpunkt des Betriebes ist die Saatgutvermehrung.

Wellscheiben für Direktsaat

Wir stellen langjährige Versuche zur Mulch- und Direktsaat im österreichischen Trockengebiet vor. Stellt man sein Anbausystem auf Mulch- oder Direktsaat um, sollte das mit einer Umstellungsphase erfolgen.

Antagonisten gegen Schadpilze

Einige Antagonisten wie verschiedene Trichoderma- Arten können Ährenfusarien im Weizen wirksam unterdrücken.

Pflugloser Ackerbau ohne Glyphosat: Alternativen gesucht

Im Beitrag geht es um praxisnahe Versuche zum pfluglosen Ackerbau ohne den Einsatz des Totalherbizides Glyphosat. Die Anlage der Versuche zu Bodenbearbeitung und Fruchtfolge erfolgt auf unterschiedlichen Standorten in Sachsen.

Teilflächenspezifische Ausbringung von Herbiziden

Der „Green Deal“ sieht vor, die Wirkstoffmengen im Pflanzenschutz in der EU bis 2030 auf 50 Prozent zu verringern. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten könnte die teilflächenspezifische Ausbringung von Herbiziden mit intelligenten Feldspritzen.

Effizienter Einsatz von Gülle und Gärresten

Mit steigenden Düngerpreisen gewinnt ein effizienterer Einsatz von Gülle und Gärresten an Bedeutung, insbesondere auch zu Getreide oder Raps. Wir gehen der Frage nach: Schlauch, Schuh oder Schlitz – wie kommt der Stickstoff schnell in die Pflanzen?

Resilienz der Kulturen stärken

Nährstoffbeizen können den Ertrag und/oder die Qualität des Ernteproduktes stabilisieren, zudem kann die Resilienz der Kultur erhöht werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage: Langjährige Mulchsaat in der Oberlausitz
  • Wellscheiben für Direktsaat
  • Antagonisten gegen Schadpilze
  • Pflugloser Ackerbau ohne Glyphosat: Alternativen gesucht
  • Teilflächenspezifische Ausbringung von Herbiziden
  • Effizienter Einsatz von Gülle und Gärresten
  • Resilienz der Kulturen stärken
  • Kurz notiert: Neues aus Industrie und Wissenschaft
  • Impressum

Zurück