Forschung - .

Eine aktuelle Studie des Instituts für Agribusiness zeigt die ökologischen und ökonomischen Vorteile der konservierenden Bodenbearbeitung. In Deutschland sind Ackerflächen vielfach durch Wind- und Wassererosion gefährdet. Allein 2 Millionen Hektar Ackerfläche wurden nach den Cross Compliance Kriterien als sehr hoch erosionsgefährdet eingestuft. Die konservierende Bodenbearbeitung mit einem Pflugverzicht und einem Zwischenfruchtanbau vor Sommerungen ermöglicht eine weitestgehende ganzjährige Bedeckung der Ackerfläche mit organischem Material und eine Ausbreitung der Bodenlebewesen. Beides führt zu einer Minderung der

Foto: Adama

Pflanzenschutz - .

Der Rapsanbau muss dazu genutzt werden, die Vermehrungskette der Ungräser in getreidereichen Fruchtfolgen zu unterbrechen. Der aus dem Kerb Flo bekannte Wirkstoff Propyzamid zeigt nach wie vor eine sehr gute Wirksamkeit insbesondere

Foto: Werkbild

Technik - .

Fliegl Agrartechnik bringt jetzt Aluminium-Varianten des bewährten Abschiebewagens (ASW) auf den Markt. Dabei wurde die Aluminium-Mulde mit einer innovative Rahmenkonstruktion aus hochfestem Feinkornstahl miteinander verbunden. Der ASW 381

Foto: Steinert

Technik - .

Beim Gülle Strip Till ist höchste Präzision gefragt, damit die Saatgutablage zu einem späterem Zeitpunkt präzise in den gelockerten Streifen erfolgen kann. Wird das Streifenbearbeitungsgerät aber hinter einem Güllefaß angebaut, kann das zu

Foto: Werkbild

Technik - .

Mais- und Rapsstroh verbleiben gegenwärtig meist auf dem Feld, obwohl sie auch in der Biogasanlage verwertet werden könnten. Untersuchungen der Universität Bodenkultur Wien zeigten bei Mais- und Rapsstroh ein Gasertragspotenzial von 250 -

Foto: Werkbild Maschio

Technik - .

Mit dem Frontmulcher Ariete erweitert Maschio Deutschland die Mulchgeräte um ein weiteres Modell. Der Frontmulcher ist ab sofort in den Arbeitsbreiten 2,30 m, 2,50 m, 2,80 m und 3,10 m verfügbar. Die Neuentwicklung eignet sich speziell für

Foto: Werkbild

Technik - .

Mit dem Rakaerator bietet die britische Firma McConnel einen vielseitigen Schwerstriegel an. Der Rakaerator hat 6 Zinkenreihen 13 mm Stärke (optional 14 und 16 mm) mit einem Strichabstand von nur 50 mm. Die Zinken führen eine 20 bis 50 mm

Foto: Werkbild

Technik - .

In unserer letzten Ausgabe hatten wir den Ernterestzerkleinerer Hektor Gigant von IAT aus Hohenlockstedt vorgestellt. Seit dem letzten Jahr hat das Gerät weitere Produktverbesserungen erfahren. Statt vorher 12 kommen nun 15 Messer pro