Anzeige

Die LOP Edition zum konservierenden ökologischen Anbau ist da: LUMBRICO!

Jetzt bestellen und beide Ausgaben 2018 zum Vorteilspreis sichern!

 

Neuigkeiten

. Redaktion

Foto: Werkbild

Schneckenmonitoring im Raps gestartet

Wir haben in der LOP Ausgabe Juli darüber, dass das Schneckenmonitoring der Firma De Sangosse unter Federführung von Belchim Crop Protection auch in diesem Jahr fortgeführt wird. Das Programm ist nun Anfang August gestartet. Unter www.schneckenmonitoring.de zeigt nun eine …

weiterlesen

Foto: Steinert

Wunderbaum aus China

. Redaktion

Auf den DLG-Feldtagen wurde von der Cathaia International GmbH & Co. KG der chinesische Blauglockenbaum Paulownia tomentosa vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen der schnellwüchsigsten Bäume überhaupt, der Pappeln …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Rückstandsmanagement für eine optimale Ackerhygiene

. Redaktion

Mit seiner jüngsten Entwicklung, dem X-CUT SOLO, sagt Kerner dem Maiszünsler, Fusarium und Altraps den Kampf an. Das Gerät verspricht bei hoher Flächenleistung und geringem Kraftaufwand eine kostensparende Zerkleinerung organischer …

weiterlesen

Bodenhygiene mit Kalkstickstoff

. Redaktion

Neben seiner ammoniumbetonten N-Wirkung hat Kalkstickstoff auch einige bodenhygienische Nebenwirkungen. Beim Einsatz zur Saat von Winterraps senkt er das Risiko des Befalls mit Kohlhernie, beugt aber auch Krankheiten wie Phoma, Sklerotinia, Verticilium sowie den Auflaufschaderregern und der Kohlfliege vor. Außerdem ist Kalkstickstoff für Schnecken und deren Gelege unverträglich und reduziert damit den Schneckenbesatz. Überdies beobachtet man bei Herbizidstrategien ohne Clomazone beim Einasatz von Kalstickstoff häufig einen geringeren Unkrautdruck. Der Hersteller Alzchem empfiehlt eine Gabe von 200–300 kg/ha Kalkstickstoff PERLKA unmittelbar vor der Saat, auf …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Zwischenfruchtmischung füllt Futterlücken

. Redaktion

Mit der neuen Mischung Optima Green Life Dürre-Mix bietet die Rudloff Feldsaaten GmbH jetzt eine Zwischenfruchtmischung für Betriebe an, die von der bisherigen Sommertrockenheit betroffen sind und unter Futternot leiden. Die Mischung …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Tropfschläuche mechanisiert verlegen

. Redaktion

Die Tropfbewässerung wurde in Israel als wassersparende Technologie entwickelt. Inzwischen wird dieses Verfahren auch in Deutschland genutzt, wobei es sich zunächst im Obst- und Gemüseanbau, zunehmend aber auch bei Ackerbaukulturen …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Raupenfahrwerk bis 40 km / h

. Redaktion

Die neuen John Deere Raupenlaufwerke sollen 20 % mehr Komfort, 30 % mehr Aufstandsfläche und 50 % mehr Dauerhaltbarkeit bringen. Alle Ausführungen sind bis 40 km / h zugelassen. Der höhere Komfort ist auf die fünffache …

weiterlesen

Foto: Steinert

Tagetes gegen Nematoden

. Redaktion

Den meisten Gartenfreunden ist die Studentenblume (Tagetes) als sommerlicher Dauerblüher gut bekannt. Von Freudenberger gibt es nun mit der Sorte „Labyrinth“ eine Auslese frohwüchsiger Tagetes, die sich als Zwischenfrucht anbauen …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Schwadaufnehmer für den Mähdrescher

. Redaktion

Der Schwaddrusch hatte bisher in Mitteleuropa nur geringe Bedeutung, er wird vor allem bei Sonderkulturen wie bei der Vermehrung von Grassamen, Kleearten oder Gemüsearten eingesetzt. Das könnte sich in Zukunft ändern, wenn auf den …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Mulchsaat im geteilten Verfahren mit 9 m/12 m Arbeitsbreite

. Redaktion

Kverneland hat die Sämaschine DG vollständig überarbeitet. Die gezogene DG 2 ist für das geteilte Verfahren gedacht, also zur Saat nach einer Bodenbearbeitung. Zur Vorbereitung des Bodens ist lediglich ein Crossboard vorhanden. Die …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Ährenheber reduzieren Ernteverluste

. Redaktion

Die Group Schumacher empfiehlt den Einsatz von Ährenhebern nicht nur bei Lagergetreide. Deren Einsatz steigert das Leistungspotenzial von Mähdreschern unter allen Erntebedingungen. Die sichere Zuführung der Getreidehalme in das …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Stangenbohnen für Gemengeanbau

. Redaktion

Mais-Stangenbohnengemenge haben gegenüber der Mais-Reinsaat verschiedene Vorteile, wie eine intensivere Beschattung des Bodens sowie eine bessere Unkrautunterdrückung und Bodengare. Darüber hinaus fixieren Stangenbohnen Stickstoff …

weiterlesen

Foto: Steinert

Weiße Lupinen statt Sojabohnen

. Redaktion

Auf den DLG-Feldtagen 2018 stellten gleich zwei Züchter die ersten anthracnosetoleranten Sorten der Weißen Süßlupine (Lupinus albus) vor. Die Zulassung der Sorten „Celina“ (DSV AG) und „Victor Baer“ (I.G. Pflanzenzucht) wird …

weiterlesen

Herbizidlösung gegen resistenten Ackerfuchsschwanz im Winterraps

. Redaktion

Das neue Rapsherbizid Crawler von Adama enthält den Wirkstoff Carbetamid, den einzigen Herbizidwirkstoff aus der HRAC-Gruppe K2. Damit lässt sich nicht nur resistenter Ackerfuchsschwanz, sondern auch die Taube Trespe effektiv bekämpfen. Crawler wird sowohl über Blatt, Sproß und Wurzeln aufgenommen. Der Wirkstoff Carbetamid hat sehr geringe Ansprüche an die Bodenfeuchte. Daher werden hohe bis sehr hohe Wirkungsgrade bereits unter trockenen Bedingungen erreicht. Das Herbizid kann einmal pro Kultur und Jahr im Herbst eingesetzt werden. Der Hersteller empfiehlt, Crawler mit bis zu 3 kg/ha ab dem 4-Blatt-Stadium des Rapses gegen Ackerfuchsschwanz und andere …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Herbizide exakt dosieren

. Redaktion

Sulfonylharnstoffherbizide wirken schon in sehr niedrigen Konzentrationen und müssen daher exakt dosiert werden. Die Firma Rotam hat mit der Rotam Protect Dosage ein neuartiges Dosiersystem entwickelt, mit dem sich diese Produkte …

weiterlesen

Wurzelunkräuter effektiv bekämpfen

. Redaktion

Das Herbizid Kyleo kombiniert Glyphosat (240 g/l) mit dem Wuchsstoff 2.4 D. Durch ein neuartiges Additivsystem ergänzen sich die beiden systemischen Wirkstoffe optimal und werden durch die Schadpflanzen schnell aufgenommen. Besondere Stärken zeigt ­Kyleo gegen ausdauernde Wurzel­unkräuter, wie Ackerwinde, Ackerkratzdistel, Schachtelhalm, Löwen­zahn oder Quecken. Um gute Bekämpfungserfolge zu erreichen, müssen die Unkräuter ausreichend grüne Blattmasse haben und wüchsig sein. Die Pflanzen sollen dabei eine Höhe von 8–30 cm erreicht haben, weshalb die Anwendung auf der Stoppel erst nach einer ausreichenden Wartezeit erfolgen kann. Unbedingt beachtet …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Unkraut schneiden mit Hartmetall

. Redaktion

Seit vielen Jahrzehnten werden breite Gänsefußschare zur mechanischen Unkrautbekämpfung eingesetzt. Leider ist deren Wirkungsgrad gegen Unkräuter und Ausfallgetreide oft nicht ausreichend, so dass mehrere Überfahrten erforderlich …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Zwischenfruchtmischung mit Hanf

. Redaktion

Durch sein schnelles Jugendwachstum und seine intensive Bodenbedeckung kann der Hanf fast alle anderen Arten auf dem Feld gut unterdrücken, sogar Quecken und Disteln. Die DSV AG stellte auf den DLG-Feldtagen in Bernburg die …

weiterlesen

Kombinationsbeizung für Winterraps

. Redaktion

Rechtzeitig zur Saison 2018 wird Dekalb ab Ende Juli / Anfang August den Landwirten in Deutschland in begrenzter Menge Rapssaatgut zur Verfügung stellen, das mit einer Kombination aus dem insektiziden Beizmittel Lumiposa und dem fungiziden Beizmittel Thiram behandelt wurde. Erhältlich ist das gebeizte Saatgut von ausgewählten Dekalb-Rapshybriden, wie DK Exception, DK Expansion, DK Exlibris sowie DK Platinium. Lumiposa ist das erste insektizide Beizmittel mit Cyantraniliprol, dem Wirkstoff aus der neuen chemischen Klasse der Anthranildiamide. Die Beizung bietet einen schnell wirksamen Schutz vor frühem Schädlingsbefall bis ins Entwicklungsstadium 13/14 (z. B. …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Laserstrahlen gegen Vogelschwärme

. Redaktion

Verschiedene Vogelarten wie z. B. Wildgänse können vor allem auf Winterungen große Schäden verursachen. Auch abreifende Kulturen wie Körnererbsen, Sojabohnen oder Sonnenblumen werden durch Vogelfraß massiv geschädigt. Ein …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Saatbettbereitung mit Kurzscheibenegge

. Redaktion

Für die Kombination mit der mechanischen Sämaschine Cataya und der pneumatischen Sämaschine Centaya bietet Amazone die Anbau-Kompaktscheibenegge Combi-Disc mit 3 m Arbeitsbreite an. Ausgestattet mit 24 gezahnten Scheiben mit …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Striegeln mit optimaler Bodenanpassung

. Redaktion

Bei den DLG-Feldtagen in Bernburg hat die Firma APV den neuen Variostriegel VS 600 M1 im Roggen vorgeführt. Die Vorserie mit begrenzten Stückzahlen ist laut APV für Herbst 2018 und Frühjahr 2019 geplant. Der Striegel soll dann …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Kombinationsgerät für Strip Till

. Redaktion

Von Mzuri gibt es jetzt ein vielseitig einsetzbares Strip Till Gerät, das sich sowohl mit Einzelkornsäaggregaten (Saugluft) wie auch mit einer herkömmlichen Saatgutverteilung kombinieren lässt. Die Pro-Til Bestellkombination kann …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Biofräse gegen Altverunkrautung

. Redaktion

Die vollständige Bekämpfung von Altverunkrautung und Ausfallpflanzen gelingt mit Grubber und Pflug häufig nur unzureichend. Deshalb muss bei Mulchsaaten ergänzend zur Bodenbearbeitung oft noch Glyphosat eingesetzt werden. Ein …

weiterlesen

Fusariumtolerante Triticalesorte

. Redaktion

Komplett neu für RAGT Saaten Deutschland ist die Vermarktung von Wintertriticale. Insbesondere mit einem reduzierten Fungizideinsatz setzt der Wintertriticale RGT Belemac seine starken Resistenzeigenschaften (Mehltau (1), Septoria (3), G-Rost (2), B-Rost (1)) konsequent in Höchsterträge um. In Verbindung mit geringen DON-Gehalten im Erntegut und einer guten Standfestigkeit (4) ermöglicht dies einen reduzierten Pflanzenschutz. Die Sorte Belemac eignet sich auch hervorragend für den Anbau nach Mais. Die Triticalesorte ist bei kurzer bis mittlerer Wuchslänge standfest und daher leicht zu führen.

weiterlesen

Foto: Werkbild

Rapsglanzkäfer biologisch kontrollieren

. Redaktion

Sobald der Boden sich nach dem Winter auf 10 °C erwärmt hat, verlässt der Rapsglanzkäfer seine Winterquartiere. Ab Lufttemperaturen von 15 °C fliegt dieser auf die Rapsknospen, um sich vom Pollen der Pflanze zu ernähren. Um an …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Topgenetik aus Frankreich

. Redaktion

Die französische Hochertragssorte Chevignon A ist ab Herbst 2018 auch in Deutschland verfügbar. Die 2017 in Frankreich eingetragene Winterweizensorte ist dort mit über 4.500 ha Vermehrungsfläche der neue Shootingstar und wird in …

weiterlesen

Spritzgestänge aus Carbon

. Redaktion

John Deere stellt auf den DLG-Feldtagen erstmals ein Spritzgestänge aus dem Kohlefasermaterial Carbon vor. Sechsmal robuster, aber deutlich leichter als Stahl oder Aluminium – das neue Spritzengestänge bietet eine bessere Leistung. …

weiterlesen

Biostimulanzien zur Saatgutbeizung

. Redaktion

Einen neuen Bereich im Portfolio von Dekalb stellen saatgutapplizierte Lösungen dar. Dabei werden chemische Beizmittel mit Biostimulanzien ergänzt. Die Biostimulanzien enthalten Sporen nützlicher Bodenpilze wie z. B. Penicillium bilaiae. Diese Präparate sollen die Nährstoffverfügbarkeit verbessern und den Ertrag steigern. Diese Lösungen für Raps- und Maissaatgut werden zukünftig unter der Dachmarke „Acceleron Seed Applied Solutions“ angeboten. Weitere Informationen zu diesen nachhaltigen Produkten für die Landwirtschaft gibt es auf den DLG-Feldtagen am Stand von Monsanto (V/E14).

weiterlesen

Standfester Kurzstrohroggen

. Redaktion

Nordic Seed stellt in Bernburg (VD 24) erstmals die Weltneuheit „Kurzstroh-Hybriden“ bei Winterroggen vor. Durch eine revolutionäre Innovation in der Züchtung konnten ganz neue Roggentypen entwickelt werden. Damit soll das Thema „Lager im Roggen“ der Vergangenheit angehören. Die Halmlänge der Kurzstrohhybriden („Shorties“) ist im Mittel 35 – 40 cm kürzer als die herkömmlicher Sorten. Auf den typischen Roggenstandorten werden damit ca. 15 % höhere Erträge erzielt. Am Stand von Nordic Seed werden zum Vergleich auch die bewährten Hybridroggensorten Helltop, Brandie und der neue Stamm Poseidon zu sehen sein.

weiterlesen

Foto: Werkbild

Weniger Folie, einfachere Entsorgung

. Redaktion

Mit Einführung der neuen Netz- und Folienbindung in der Rollant 400 Uniwrap Familie bietet Claas auch die dazugehörige Mantelfolie Coatex an. Hat ein Ballen in der Presskammer die gewünschte Größe erreicht, wird er automatisch mit …

weiterlesen

Kooperation schließt Lücke für den Landwirt

. Redaktion

Um den deutschen Landwirten und den Betreibern von Biogasanlagen einen größeren Mehrwert zu bieten, legen die MFG Deutsche Saatgut GmbH und die a.a.t. Agrarservice, Transport und Handel GmbH ab sofort Knowhow und Schlagkraft zusammen. Vom Einkauf des Saatgutes bis zur Vermarktung der Silagen schöpft der Kunde Vorteile aus der Zusammenarbeit der beiden Firmen. Die MFG Deutsche Saatgut ist seit August 2017 am deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen versteht sich als Spezialist für Zwischenfrüchte und Zwischenfruchtmischungen, Mais, Gräser sowie deren Mischungen. Das Portfolio umfasst mittlerweile auch Getreide, Leguminosen sowie einen Zwischenfrucht-Baukasten. Auf …

weiterlesen

Biologisch leicht abbaubares Netzmittel

. Redaktion

Eine Neuheit im Bereich Pflanzenschutz-Additive bringt die AlzChem auf den Markt: Mit Break-Thru S 301 wird zum ersten Mal ein Netzmittel aus der Gruppe der Tri-Siloxane angeboten, das leicht biologisch abbaubar ist. Deshalb wird das neue Additiv nicht als umweltgefährdend eingestuft. Es gilt zudem auch nicht als Gefahrgut. Break-Thru S 301 ist seit dem Frühjahr 2018 erhältlich und wird als neues Standard-Additiv aus dem Hause AlzChem angeboten. Für die Anwendung gelten die gleichen Empfehlungen wie für das bewährte Vorgänger-Produkt, lediglich die empfohlenen Aufwandmengen sind bei Break-Thru S 301 etwas  niedriger. Das senkt die Kosten der Anwendung und …

weiterlesen