Förderschnecken statt Pneumatik - . Redaktion

Fotos: Werkbild

Förderschnecken statt Pneumatik

Für Sämaschinen mit größeren Arbeitsbreiten haben sich pneumatische Verteiler durchgesetzt, die jedoch einige Nachteile haben wie mögliche Saatgutbeschädigungen, Geräuschentwicklung oder die Freisetzung von giftigen Beizstäuben. Mit der …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Schlagkräftige Unkrautbekämpfung mit dem Schwerstriegel

. Redaktion

Beim „Straw-Master“ von der Firma Wallner handelt es sich um einen hydraulischen Strohstriegel zur Stoppelbearbeitung und Strohverteilung. Die Zinken sind aus Federstahl, mit 16 mm Durchmesser sehr stabil und haben eine Länge von …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Tief lockern und intensiv mischen

. Redaktion

Das neue BreakMix Schar von Väderstad vereint die Vorteile des Aufbrechens von Bodenverdichtungen mit einer sehr intensiven Vermischung in den obersten Bodenschichten. Es wurde zusätzlich mit Marathon-Verstärkungen aus Hartmetall …

weiterlesen

Foto: Werkbild

Neue Bio-Edition mit 7 Balken

. Redaktion

Der seit 10 Jahren bewährte Leichtgrubber Güttler Super Maxx hat eine fünfbalkige Zinkenanordnung. Auf Walzen wurde bewusst verzichtet, um eine effektive Bekämpfung von Unkräutern zu erreichen. Zur Agritechnica 2017 wurde eine neue …

weiterlesen

Foto: Steinert

Eggenscheiben-Innovation mit Löchern

. Redaktion

Auf der Agritechnica stellte Bremer Maschinenbau eine neuartige gelochte Scheibe an der Powerdisc-Kurzscheibenegge vor. Diese Eggenscheiben mit Aussparungen bringen vor allem auf nassen Böden Vorteile, weil es kaum noch Anhaftungen von …

weiterlesen

Pflanzenkohle als Langzeitdünger?

. Redaktion

Als Pflanzenkohle (englisch biochar) bezeichnet man verkohlte Biomasse wie z. B. Holzkohle. In Böden eingebracht, kann sie Kohlenstoff dauerhaft speichern sowie Wasser und Nährstoffe binden. Frische Pflanzenkohle bringt in dieser Hinsicht jedoch nur geringe Effekte, Ertragssteigerungen ergaben sich vor allem beim Einsatz kompostierter Pflanzenkohle. Der Geoökologe Dr. Nikolas Hagemann hat den Mechanismus der Nitratspeicherung bei der Kompostierung an der Universität Tübingen unter der Leitung von Professor Andreas Kappler untersucht. Es zeigte sich, dass die Pflanzenkohle erst durch die Kompostierung z. B. mit Stallmist oder Gülle mit einem Biofilm …

weiterlesen

Neu entdeckter Pilz versorgt Pflanzen mit Phosphor

. Redaktion

Eine Forschergruppe der Uni Köln um Professor Dr. Marcel ­Bucher hat entdeckt, dass ein bisher unbekannter Pilz die Alpen-Gänsekresse (Arabis alpina) mit dem Mineralstoff Phosphor versorgt. Bisher war man der Meinung, dass Kruziferen wie die Alpen-Gänsekresse keine Mykorrhiza ausbilden. Nun fand man auf einem Standort in den französischen Alpen eine Pilzart aus der Ordnung der Helotiales, welche die Funktion von Mykorrhizapilzen übernimmt und die Wirtspflanze auf nährstoffarmen Böden mit Phosphor versorgt. Dieser Pilz lebt im Inneren der Wurzel, wächst dabei in einzelne Wurzelzellen hinein und verbindet das Wurzelinnere über Pilzfäden mit dem Wurzelraum …

weiterlesen