Foto: Werkbild

.

Mit dem auf der agra 2015 vorgestellten Maschinenträger MT2 M1 von APV ist ein flexibler Einsatz pneumatischer Sägeräte möglich. Der Maschinenträger wird dazu am Heck des Schleppers am Dreipunkt­anbau (Kat. 2 oder 3) montiert, am

.

Die Unterfußdünger ExplOrer 20 und ExplOrer 21 von PRP Technologies sollen besonders im Mais die Wurzelentwicklung stimulieren. Nach Firmenangaben wird so eine mit DAP vergleichbare Beschleunigung der Jugendentwicklung erzielt. ExplOrer 20 enthält keinen mineralischen P- und N-Dünger und ExplOrer 21 nur geringe Mengen davon. Somit sind diese Produkte besonders für Betriebe geeignet, die ihre Nährstoffbilanz entlasten müssen. Die Wirkung soll auf einer Stimulierung der Mikroflora in der Rhizosphäre durch organische und mineralische Komponenten wie Algenextrakten basieren. Dadurch können sich Mykorrhiza-Pilze besser etablieren, die

.

Mit dem GPS-Hybridroggen KWS Protherm ist die derzeit ertragsstärkste Roggensorte für die Silonutzung zugelassen worden. Das Bundessortenamt vergab erstmalig die Höchstnote 9 im behandelten Trockenmasseertrag. Dabei kann diese Sorte flexibel genutzt werden, denn auch bei Körnernutzung sind mit gezieltem Wachstumsreglereinsatz Erträge auf dem Niveau aktueller Hybridsorten möglich. Die PollenPlus-Technologie ermöglicht dabei eine verbesserte Widerstandsfähigkeit gegen Mutterkorn. Auch bei einer Silonutzung sollten die Pflanzenschutzmaßnahmen analog wie bei Druschnutzung durchgeführt werden. Zur Biomassenutzung wird der Roggen im

Foto: Werkbild

.

Mit dem Agrarstreuer ST-A bietet ADLER Arbeitsmaschinen GmbH & Co. KG einen Elektrostreuer mit einem 120-Liter-Vorratsbehälter aus Kunststoff an. Die elektronische Steuerung ist bequem von der Schlepperkabine aus zu bedienen. Die

Foto: Werkbild

.

Mit FarmSommer und FarmWinter bietet Farmsaat jetzt zwei greeningfähige Zwischenfruchtmischungen an, die bei einer Aussaatstärke von 15 bis 25 kg/ha von etwa 50 €/ha Saatgutkosten erfordern. Die Mischung FarmSommer enthält Saatgut der

Foto: Werkbild

.

Mit den Biogasmischungen BG 70 und BG 90 (Foto) bietet Freudenberger artenreiche Wildpflanzengemenge für die Biogasnutzung an. Entwickelt wurden diese in Zusammenarbeit mit der Firma Saaten Zeller GmbH & Co. KG und der Bayerischen

Foto: 7visuals.com/Oskar Eyb

.

Mit einer fröhlichen Feier wurde Prof. Dr. Karlheinz Köller am 18.03. in Hohenheim in den Ruhestand verabschiedet; offiziell wurde er am 31.03.2015 emeritiert. Er studierte von 1968 bis 1972 Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim

.

Mit der Zweitfrucht-Triticale-Sorte Team PZO aus dem Hause Pflanzenzucht Oberlimpurg eine echte Alternative für die GPS-Erzeugung zugelassen. Wie auch der Zweitfrucht-Hafer Pinnacle kann diese Sorte noch bis Anfang Juli gesät werden. Ein neuer genetischer Hintergrund ermöglicht auch bei späten Saatterminen hohe Biomasseerträge, Standfestigkeit und gute Resistenzeigenschaften (Mehltau und Rost). Die Zweitfrucht-Triticale-Sorte Team PZO erreichte in der dreijährigen Wertprüfung Höchsterträge in der Trockenmasse und konnte hier mit relativ 131 % überzeugen. Die Sorten Pinnacle und Team PZO, beide im Vertrieb der I. G. Pflanzenzucht,

.

Mit Finalsan bietet Progema ein nichtselektives Kontaktherbizid mit dem Wirkstoff Pelargonsäure an. Die Pelargonsäue kommt in der Natur z. B. in den Storchschnabelgewächsen vor und wird sehr rasch abgebaut. Für Nützlinge und Bienen ist Finalsan ungefährlich, es kann vom Frühjahr bis zum Spätherbst eingesetzt werden.
Pelargonsäure durchdringt die Kutikula der Pflanzen und zerstört anschließend die Epidermiszellen der Pflanzen. Die behandelten Unkräuter sterben dadurch bereits nach wenigen Stunden ab. Das Mittel wirkt auch gut gegenüber Algen und Moosen, außerdem zeigt es Nebenwirkungen gegenüber pilzlichen Schaderregern. Finalsan wird

.

Mit der Winterrapshybride Fencer wurde nach Flyer die zweite Rapshybride für Bayer Cropscience zugelassen. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Robustheit und eine zügige Jugendentwicklung aus. Damit bietet sie sich für späte Saattermine, für Mulchsaaten und auch für Höhenlagen an. Die Wertprüfungen hat Fencer nach dem dritten Prüfungsjahr als zweitbeste Sorte im Kornertrag abgeschlossen. Das Bundessortenamt stufte die Reife als mittel ein und die Neigung zum Lager als gering ein. In Bezug auf Phoma ist Fencer ähnlich gesund wie Flyer, der zu den Sorten mit dem geringsten Phomabefall gehört.

.

Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam-Golm und chemische Ökologie in Jena haben mit der RNA-Interferenz (RNAi) eine neue Technologie zur Bekämpfung von Schadinsekten demonstriert. Dazu veränderten sie die Kartoffelpflanzen so, dass diese doppelsträngige RNA-Moleküle (dsRNAs) in ihren Chloroplasten herstellen, die gegen Gene des Kartoffelkäfers gerichtet sind. „Fressen Larven transplastomische Kartoffelblätter, deren dsRNA gegen das Aktin-Gen des Käfers gerichtet ist, sterben sie innerhalb von fünf Tagen zu 100 Prozent“, erklärt Sher Afzal Khan aus Jena. Die RNA-Interferenz wirkt dabei

.

 Der Pflanzenschutzdienst Hessen hat einen Pflanzenschutzmittelfinder für Getreide, Mais und Grünland entwickelt. Dieser kann über das Portal www.llh.hessen.de per PC im Internet und per Smartphone unter psm-finder.de/m (QR-Code oben) aufgerufen werden. Damit können geeignete Herbizide zur Unkrautbekämpfung in Getreide, Mais und Grünland gefunden werden. Fotos erleichtern die Bestimmung der Unkräuter. Über die „+erweitert“-Funktion können zusätzlich Abstände zu Gewässern oder Saumstrukturen berücksichtigt werden. Im Smartphone lassen sich außerdem über „Suche nach Wirkung“ Fungizide im Getreide auswählen. Eine separate

Foto: Werkbild

Technik - .

Mit dem IN-Terra hat die Lomma Sachsen GmbH ein vielseitig verwendbares Injektionsgerät für Gülle und Gärreste entwickelt. Das Gerät kann als herkömmlicher Güllegruber mit einem Strichabstand von 37,5 cm eingesetzt werden, aber auch zur

Foto: DLG

.

Die DLG hat Dr. Markus Demmel (Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising) mit der Max-Eyth-Gedenkmünze in Silber ausgezeichnet. DLG- Präsident Carl-Albrecht Bartmer überreichte die Medaille im Rahmen der 14. Fachtagung

Foto: Werkbild

.

Zur Frühjahrssaison stellt Dalbo eine Innovation vor: Die Ackerwalze „MaxiRoll“ wird jetzt in Kombination mit einer Messerwalze angeboten. Während die vorlaufenden Messerwalzen das Stroh zerschneiden, zerquetscht eine extrem schwere Walze

Foto: Werkbild

.

Mit dem Tiefenlockerer Terraland TN profi bietet der tschechische Hersteller Bednar FMT ein Gerät zur Bodenlockerung bis auf 65 cm Tiefe an. Damit werden Pflugsohlen effektiv aufgebrochen, Staunässe kann abfließen und außerdem werden die

Foto: Werkbild

.

Nach über 25 Jahren Erfolgsgeschichte präsentiert Amazone auf der SIMA 2015 die dritte Generation der Einzelkornsämaschine ED. Die neue ED enthält zahlreiche Neuerungen vom Antrieb der Vereinzelung und Düngerdosierung über die Elektronik

Foto: Werkbild

.

Die Saaten-Union erweitert ihr erfolgreiches viterra Zwischenfrucht-Programm um vier neue Mischungen. Überdies wurde das gesamte viterra-Bodenfruchtbarkeits-Programm an die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Greenings angepasst. Bei viterra

Foto: Emil Houska

.

Auf der SIMA in Paris wurde der neue 28" PneuTrac von Mitas vorgestellt, montiert auf der der Frontachse eines Case IH Maxxum Traktors. Die Hinterachse war mit dem 38" PneuTrac ausgestattet. Damit wurde das PneuTrac Konzept zum ersten Mal

Foto: Werkbild

.

Die britische Firma Claydon bietet ab sofort auch eine schwere Cambridge-Walze an, die speziell für das Claydon Strip Till Verfahren optimiert wurde. Die neue Claydon Walze verfügt über eine Arbeitsbreite von 12,3 Meter beziehungsweise 8,3

Foto: Werkbild

.

Die Väderstad Carrier L und XL kann mit einem neuen Walzentyp ausgestattet werden. Die neue Federstempelwalze TopRunner (2. von links) ist in Einzel- und Doppelwalzenausführung erhältlich. Die TopRunner verschiebt relativ viel Erde, wodurch

.

Mit dem Zusatzstoff Myko-Top bietet Sudau Agro ein Additiv an, das die Wirkung von Fungiziden verbessern soll. Das Produkt ist ein Haft-und Benetzungszusatz für die Spritzbrühe mit Anti-Drift Komponente und Belagsschutz. Eingesetzte Fungizide werden gleichmäßig verteilt und bleiben länger haften. Die Auswaschung durch Regen und der Abbau durch UV-Licht wird wirkungsvoll verhindert. Das Additiv wird beim Getreide zur Ährenspritzung eingesetzt und soll der Entwicklung von Fusariosen und damit auch der Entstehung von Mykotoxinen vorbeugen. Für einen effektiven Schutz sollten die Fungizide gegen Fusarium schon kurz vor der Blüte

.

Das Anwendungsverbot für die neonikotinoiden Beizmittel im Raps wurde mit dem Bienenschutz begründet. Bayer Cropscience stellte auf der Jahrespressekonferenz 2015 eine großangelegte Monitoringstudie in Mecklenburg-Vorpommern vor, die in der zweiten Jahreshälfte 2013 gestartet wurde. Dazu wurden im Herbst 2013 in zwei circa 65 km² großen Landschaftsräumen jeweils Winterraps auf mehr als 600 Hektar mit Elado (Clothianidin)-gebeiztem bzw. ungebeiztem Winterraps eingesät. Dokumentiert wurden die Einflüsse auf die Honigbiene (Apis mellifera), auf die Große Erdhummel (Bombus terrestris) und auf die Mauerbiene (Osmia bicornis). „Die von

Foto: Werkbild

.

Kuhn erweitert sein Programm an Universal-Mulchgeräten um die neue Serie BCR 1000, die sowohl vorne als auch hinten angebaut werden können. Aufgrund des soliden Aufbaus der beiden Modelle BCR 2800 und BCR 3200 (2,80 bzw. 3,23 m

.

Auch in diesem Jahr wird die Jahresversammlung der GKB e.V. wieder im Forum des Thünen- Instituts in Braunschweig-Völkenrode stattfinden. Die Veranstaltung beginnt am 19.02.2015 um 9.30 Uhr mit der Mitgliederversammlung und den Vorstandswahlen, die Vortragstagung startet um 11.00 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Das Thema der Tagung zum „Jahr des Bodens 2015“ lautet: „Managementsystem Boden – Strategien aus Sicht von Wissenschaft und Praxis“. Insgesamt sprechen acht Wissenschaftler und Praktiker zu ihrer Sicht auf den Boden. Wie bereits in den vergangenen Jahren kann die Veranstaltung vom heimischen PC aus als Live-Übertragung

.

Bereits im Jahr 1993 hat der Berater Neal Kinsey zusammen mit Charles Walters seine Erfahrungen in dem Buch „Hands-on Agronomy“ zusammengefasst. Neal Kinsey gründete 1977 ein Beratungsunternehmen, das in allen 50 US-Bundesstaaten tätig ist.

Foto: Werkbild

.

Das neue Einbringsystem PreMix von Vogelsang bereitet die eingebrachten Kofermente zu einer homogenen Suspension auf, zerkleinert und zerschneidet gröbere Anteile und sortiert – anders als viele gängige Einbringsysteme – Fremdkörper aus,

Foto: DLG

.

Die DLG und das Unternehmen Netafim haben einen auf zunächst drei Jahre angelegten Koopera­tionsversuch zur Unterflurtropfbewässerung am Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum (IPZ) in Bernburg gestartet. Die Unterflurtropfbewässerung

Foto: Werkbild

.

Der von HEKO produzierte Ringschneider wurde überarbeitet, wobei der Strichabstand von 33 auf 28 cm reduziert wurde. Neu ist jetzt ein optional lieferbarer Grubberbalken, der vor dem Gerät läuft und über Breitschare eine ganzflächige

Foto: Werkbild

.

Auf der SIMA 2015 stellt SKY Agriculture (Sulky) die neue Maxidrill SW 9000 vor. Dabei handelt es sich in der Grundausstattung um eine 9 Meter Scheibensämaschine mit einem maximalen Schardruck von 120 kg und einem Reihenabstand von 15 cm.

Foto: Werkbild

.

Auf der Agraria in Wels wurde Pöttinger für das Konzept der Getreide- und Einzelkornaussaat der Aerosem 1002 mit dem „Agrarfuchs“ in Gold auszeichnet. Eine wichtige Innovation ist PCS (Precision Combi Seeding), wozu die Maschine mit bis zu

Foto: Werkbild

.

Der Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 erhält einen neuen Motor, aus dem PT 270 wird damit der PT 280. Der neue Motor hat eine Leistung von 285 PS/210 KW und stammt von Mercedes. Es ist ein 6 Zylinder Turbomotor mit 7,7 l Hubraum.